Jahreshauptversammlung

Harmonische Jahreshauptversammlung beim TC Rhein-Wied Neuwied

Mehr als 40 Teilnehmer konnte Vorsitzender Hans-Werner Remy zur 39. Mitgliederversammlung des Irlicher Tennisclubs begrüßen. In seinem Rückblick auf ein erfolgreiches 2017 ging er besonders auf die positive Mitgliederentwicklung in den „jungen und mittleren“ Jahrgängen ein. Nicht zuletzt ist ein wesentlicher Grund hierfür das forcierte Teamwork mit dem Stützpunkttrainer Nils Tittizer von der Tennisschule JaJa. Jeweils 35 Mitglieder sorgten für einen reibungslosen Ab- und Aufbau der Traglufthalle („Rhein-Wied-Arena“). Beim Sommerfest Anfang August konnte trotz Regenwetter die bis dato größte Besucherzahl registriert werden; mit ein Grund hierfür war der Auftritt der „Time Machine“ mit ihrem Drummer Hans Grün. Mit dem Dank an alle Mitglieder, die ihre manpower zum Erhalt und der Verschönerung des Clubgeländes eingebracht haben, gab Remy das Wort den Sport- und Jugendwarten.

Michael Hartmann konnte erneut eine fast makellose Sportbilanz präsentieren, das gilt auch für die beiden in Irlich ausgetragenen Turniere. Die Deichstadtmeisterschaften mit 95 Teilnehmern waren nur dank der Unterstützung der befreundeten Clubs Rot-Weiß und Hüllenberg durchzuführen. Ein hervorragend besetzter 13. Rhein-Wied-Cup erfährt auch im August seine Fortsetzung. Gabi Kessler und Julia Leitner berichten von sehr gut besuchten Jugendtagen, beginnend mit dem Familientag im April sowie einem Sommercamp und dem friends day im Dezember.

Nach den Berichten der Schatzmeister Heinz-Günter Reffgen (Hauptkasse) und Klaus Marstaller (Halle) attestierten die Prüfer Gerhard Leitner und Charly Marc eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig ausfiel.

Für den neuen Vorstand wurde als 2. Sportwartin Gundi Krebs für die zurückgetretene Sabine Busch einstimmig gewählt. Dann erhielten Prof. Dr. Gerhard Feuerle und Jürgen Diethert die bronzene Ehrennadel für 15 jährige Mitgliedschaft. Für 25 Jahre wurden Michael Hartmann und Jörg Paul mit der silbernen Clubnadel ausgezeichnet, Renate Scherhag wurde nach einer „Laudatio“ des Vorsitzenden für 35 Jahre Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel geehrt.

Mit dem Ausblick auf 2018, den Remy mit Arbeit und Spaß betitelte, sind die notwendigen Verschönerungsarbeiten sowie Spiele und Feiern gemeint. Dank der Tennishalle und engagierter Wirte im Clubhaus ist Tennis inIrlich ein Ganzjahressport.